Sicherheitsglas - Einbruchschutz
Verbundsicherheitsglas (VSG) ist mit zähelastischer, transparenter Folie verklebt, die Schei­ben­zwi­schen­räume sind mit Edel­gas gefüllt. Da Glas­splitter bei einer Zer­störung auf der Folie haften bleiben, bietet VSG doppelten Schutz: Erstens vor Gewalt­einwirkung (keine Durch­griff­öffnung für Ein­brecher), zweitens vor Verlet­zun­gen. Personen können nicht durch zer­störte oder herab­fallende Glas­scheiben ver­letzt werden, es besteht auch keine Absturz­gefahr (z.B. große Glas­fronten in oberen Geschossen).